Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: UNSER Haekelclub. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Birgit

Super Moderator

  • »Birgit« ist weiblich
  • »Birgit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 877

Registrierungsdatum: 3. Juli 2009

Wohnort: Berlin

Beruf: Büro

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. November 2018, 08:59

Brioche häkeln

Die Geschichte zu dieser Technik von Garnmanufaktur die mir bisher bekannt ist:
Beitrag beinhaltet auch Werbung! Brioche die Geschichte von Kim aus der Garnmanufaktur

Zu unserer Handarbeitsfachtagung in Kassel 2018 erhielten wir ein Materialpaket von Garnmanufaktur und durften bei einem Spontanworkshop unsere ersten Eindrücke dazu gewinnen.
In der Simply Kreativ fanden wir einen bebilderte Anleitung dazu. Und wir testeten die Variante 1. Hier hatten wir Anlaufschwierigkeiten, 2-3 Bilder mehr an den kniffligen Stellen wären schön gewesen. Gemeinsam schafften wir es dann doch ;).
Es wird mit Reliefstäbchen gearbeitet und "doppellagig". Wir häkeln es mit zwei verschiedenfarbigen Knäulen oder einen Verlaufsgarn von innen und aussen. Es erinnert auf dem ersten Blick an ein Waffelmuster.
Es ist auch relativ dick und nicht so dehnbar hier müsste man noch testen wie es mit dünnerem Garn und einer etwas größeren Nadel wirkt.
Leider ist diese Technik als reine Technikanleitung nicht frei verfügbar, es muss sich die Zeitung gekauft werden.
Wir werden unsere Erfahrungen und Werke dazu hier mit euch teilen. Brioche-Technik



liebe Grüße von #birgit Birgit